Sie sind hier: Startseite Ballett Theater Basel Produktionen 2018 / 2019 Don't tell the kids

Don't tell the kids

Tanzabend von Richard Wherlock. Mit Musik von The Velvet Underground. Uraufführung

Familie ist ein besonderes System: in sich geschlossen und doch nie von der Gesellschaft ausgenommen. Eine Gleichung mit vielen Unbekannten, die in nahezu unzählbarer Häufigkeit existiert und die man zu den ältesten Institutionen der Gesellschaft zählen kann. Die Familie ist für die meisten Menschen der Ursprungsort schlechthin, in dem sich im Kleinen alles ereignet. In seiner Versuchsanordnung lässt Richard Wherlock zwei Familien zwischen den Polen Autorität und Freiheitsdrang, zwischen Aufbegehren und Abgrenzung
die verschiedensten Szenarien durchdeklinieren und setzt sie in einen Rahmen, der sich während des Tanzstücks vor unseren Augen verwandelt und entwickelt. Der Choreograf inszeniert dieses tänzerische Kammerspiel zur Musik von «The Velvet Underground», einer experimentellen Rockband, die 1964 in New York City gegründet wurde. Mit Lou Reed als Sänger und an der Gitarre wurde die Band Protégée von Andy Warhol, der auch ihr erstes Album produzierte. Musikalische Ergänzung erfährt der Abend durch die Arrangements von Max Zachrisson, einem Ensemblemitglied des Ballett Theater Basel..

 

Première am 20. September 2017, 20:00 Uhr, Kleine Bühne